Sicherheit in unserem Kastenwagen

Hallo Selbstausbaufreunde!

Auch bei diesem Thema haben wir uns lange Gedanken gemacht, wie bzw. mit welchen Hilfsmitteln wir eine gewisse Sicherheit in unserem Hrn. Hofrat herstellen.
Eine 100%-ige Absicherung wird es nie geben, doch allzu leicht möchten wir es den Langfingern auch nicht machen.

Obwohl wir viel mit Elektronik zu tun haben, so sind wir der Meinung, mechanische Sicherungen sind problemloser im Betrieb und leichter beim Einbau. Darum haben wir uns gegen eine elektronische Alarmanlage entschieden.

Die Sicherheit unseres KaWa‘s teilt sich in die äußere sowie die Absicherung im Innenraum auf.

An der Außenhaut haben wir uns für eine Sicherung der Schiebe- und Hecktüre von der Firma HEOSolution, das Heosafe Van Security Paket entschieden.


Beide Teile verhindern das Öffnen der Türen bei Einbruchsversuchen, indem ein Mechanismus auf den fixen Teil des Autos verbaut wird und dadurch ein drehbarer Riegel vor die Schiebetüre bzw. die Hecktüre gedreht und versperrt wird.
Dieser Riegel lässt sich nur mit brachialer Gewalt entfernen oder man nutzt den Schlüssel zum Öffenen der Sicherung.
Diese Riegel werden aktiviert, wenn wir wandern, einkaufen, usw. sind, also nicht in der Nähe unseres Hrn. Hofrat stehen.

Im Innenbereich gibt es bei der Hecktüre einen Bolzenriegel, der im verriegelten Zustand den Haltekarabiner der Hängematte erfasst und daher ein Aufbrechen fast unmöglich macht.

An der Schiebetüre gibt es ebenfalls einen Schieberiegel, der das „Ausklappen“ der Türe beim Öffnen verhindert.
Der Mechanismus ist hinter der Lehne unserer Sitzbank verbaut.

Im Fahrerhaus haben wir ebenfalls Riegelschlösser für Fahrerhaustüren der Firma HEOSolution verbaut, die das öffnen der beiden Türen verhindern soll. Diese sind ebenfalls mittels Schlüssel zu ver- und entriegeln.

Die wohl größte Gefahr aus unserer Sicht ist das Campingfenster.
Darum haben wir uns für den Sicherheitsbeschlag von „womo-sicherheit.de“ entschieden. Das Sicherheitsprofil ist sehr einfach eingebaut und bietet zusätzlichen Schutz.
Als Glasbruchsicherung haben wir noch einen einfachen, batteriebetriebenen Fensteralarm verbaut.

Als letzte Sicherung für Fahrten in sehr dubiosen Gegenden haben wir uns auch für eine mechanische Sicherung der Seitenscheiben entschlossen, die zwar ein Einschlagen nicht, doch ein Durchklettern von Personen verhindern soll.
Dazu haben wir mittig der Seitenscheibe, an der Decke eine Halterung für Kleiderstangen verschraubt. Darunter, an der Türverkleidung und dem Metall haben wir ein Loch gebohrt, welches genau den Durchmesser der Metallstange aufnehmen kann, die abschließend als Einstiegssicherung dienen soll.
Der Sinn besteht darin, dass ein Entfernen der Stangen nur bei geöffneten Türen möglich ist.

Als Sicherheit für unser Leben haben wir im Heckbereich an der Türe noch ein wenig getüftelt.
Aufgrund der Höhe des Bettes samt Matratze kommen wir nicht mehr an den Türöffner der Hecktüre ran. Sollte jemals der Fall eintreten, dass wir nachts nicht durch das Fahrerhaus bzw. unsere Schiebetüre kommen, sollte doch die Hecktüre unser letztmöglicher Ausstieg sein.
Wir haben schlussendlich den Bremsseilzug eines Rollators mit Umlenkrollen kombiniert, dass wir nun auch von innen einer hoffentlich niemals stattfindenden Katastrophe entkommen können.

Wir wissen sehr wohl, dass es immer möglich ist, ein Kraftfahrzeug mit maximaler Zerstörung aufzubrechen.
Flex und Brechstangen bedeuten aber „laut“ und „zeitaufwändig“.
Dadurch hoffen wir, dass sich Langfinger eine andere „Einnahmequelle“ suchen und unseren Hrn. Hofrat außen vor lassen.

Gruß die 2 Nomaden 😉
die2Nomaden.com

Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, gebt uns bitte ein "Like".
.
Solltet Ihr einen "Kommentar verfassen", würden wir uns auch sehr freuen.
.
Wollt Ihr ihn jemanden empfehlen, ist "Teilen Sie dies mit:" eine gute Möglichkeit.
.
Und zu guter Letzt, wenn ihr immer am Laufenden sein wollt, könnt ihr ganz unten
links den Button "folge die2Nomaden" drücken.
Überlegt ihr vielleicht, ebenfalls eines unserer verwendeten Produkt zu kaufen,
dann würden wir uns freuen, wenn ihr unsere Affiliate-Links im Text nutzt.
Ihr unterstützt uns damit, indem wir eine kleine Provision erhalten und
                   IHR ZAHLT TROTZDEM DEN NORMALEN PREIS!
Vielen lieben Dank!

HINWEIS:
Texte bzw. Fotos können Werbung enthalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s