Grundgedanken und Ziele

Hallo Interessierte,

Wir fahren nun schon seit einigen Jahren immer wieder auf Campingplätze, um den Urlaub in gemieteten Wohnwagen bzw. Mobilhomes zu verbringen. Der Gedanke an ein Wohnmobil sitzt schon lange in mir. Jedoch sind unsere Vorstellungen, was so ein Teil können und uns auch noch gefallen sollte, nicht auf dem Markt oder schlichtweg für Otto-Normalverbraucher nicht leistbar.

Darum habe ich vor ca. ½ Jahr begonnen, die Spinnfäden in meinem Hirn zu ordnen und auf Papier zu bringen. Wir waren auf Messen, haben in diversen Büchern und Foren schon viel gelesen und so viele tolle Anregungen bekommen, dass wir nun versuchen möchte, euch auch ein wenig an unserem hoffentlich baldigen Ausbau teilhaben zu lassen und in möglichst regelmäßigen Abständen darüber zu berichten.

Was sollte unser Fahrzeug können:
– max. 600 cm Länge
– max. 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht
– geländetauglich sein
– wintertauglich sein
– robust bzw. es sollte europaweit viele Servicestationen geben
– für mehrere Tage autark sein

Unsere selbst gesetzten Ziele
– Ausbau für zwei Erwachsene
– Fixbetten in Querrichtung, hochgesetzt (Sitzhöhe + 10 cm) darunter große Garage
– Trockentrenntoilette
– Dusche
– dreh- und absenkbarer Tisch (innen)
– ausklappbarer Tisch (für draußen)
– Trennwand zur Fahrerkabine mit Schiebetüre oder
sehr guten Kälteschutzvorhang zw. Armaturenbrett und drehbarer Sitze
– doppelter Fußboden für Versorgungsleitungen
– je 100 Liter-Frisch-/Grauwassertank
– Küche mit Kühlschrank
– Solaranlage
– Markise oder Sonnensegel (noch nicht ganz klar)
– samt Ausbau und „Reisebefüllung“ unter 3,5 t bleiben

Zusätzlich wäre nett:
– Sitzbock 90 cm breit (demontierbar; event. einmal Mitnahme von
max. 2 Kinder, welche nebenbei zelten)
– Arbeiten (mit Laptop) sollte möglich sein

Ich denke mal, da haben wir uns einiges vorgenommen. Zum Glück haben wir es nicht eilig. Ich rechne mal mit 1 Jahr Ausbauzeit (je nach finanzieller Lage) bis zur Fertigstellung (sollte es sowas überhaupt geben 😉 ), jedoch zwischendurch schon mal Kurzurlaube um zu testen.

Grundsätzlich wird der ausgebaute Kastenwagen uns später mal bei der „Wir möchten Europa mal von einer anderen Seite kennenlernen“-Tour begleiten.

Doch vorerst steht erst mal die Qual der Wahl bzgl. Fahrzeugankauf an.
Wir werden euch, sollten wir zugeschlagen haben, berichten.

Gruß die Nomaden 😉

2 Gedanken zu “Grundgedanken und Ziele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s