Tag 04 – km 069-080 – von St. Pankraz nach Hinterstoder

600 km Richtung Süden

Motto des Tages

Glasklare Bäche, wild und romantisch.

Da ich gestern sehr spät hier angekommen bin, hatte die Wäsche keine Chance zu trocknen. Ein elendiges Feeling, aus dem warmen Schlafsack in die feuchte Wäsche zu schlüpfen. 🤯

ST.PANKRAZ. Die Nacht war eher mies, obwohl am Abspannen des Zeltes lag es diesmal nicht. Bis auf ein paar Tropfen ist alles trocken hier im Innenbereich. An der Außenhaut laufen außen wie innen die kleinen Bächlein runter.

Dieser Campingplatz liegt an einer Zubringerstraße zur Autobahn A9. Dementsprechender Verkehrslärm die ganze Nacht. Der Punkt der Planung war wohl nicht richtig durchdacht. 🤔

Es soll heute ab spätestens 13:00 Uhr regnen und da möchte ich schon in einem Quartier sein. Daher muss ich sobald als möglich losstarten.
Die Sonne steht schon sehr tief und erreicht am morgen das Camp noch nicht und darum muss das Zelt auch diesmal feucht verpackt werden.

Die Beine scheinen auf dem kurzen Stück zurück zur Steyr-Brücke noch sehr steif, doch ab der Brücke geht es endlich auf einem richtigen Wanderweg weiter, dem Flötzersteig.

Mein heutiges Quartier liegt mitten in Hinterstoder, das heißt ca. 7 km vor meinem geplanten Nachtplatz. Doch dort hinten im Talschluss gibt es keine Übernachtungsmöglichkeiten mehr.
Und Zelten bei Regen ist jetzt auch nicht so mein Ding … dafür bin ich dann doch schon etwas zu alt. 🤪

Der Flötzerweg ist ein schön angelegter Pfad entlang der Steyr von der Steyrbrücke in St. Pankraz zur Baumschlagereith, bzw. dem Ursprung der Steyr.
Es wechselt oft zwischen klassischen Wanderwegen, Schotterstraßen und ab und zu Asphaltstraßen.

Ein guter, und sehr netter Instagram-Freund meinte mal, ich werde den Asphalt noch lieben lernen, besonders, wenn es viel regnet und neben der Straße richtig Schlamm ist.
Heute hatte ich das Gefühl, es wird bei mir eh schon besser … mit meiner Liebe zum Asphalt. 🤪
Danke dir lieber Björn, alias „Mr. Hikingbear“, für dein Interesse, deine Hilfe bei meiner Vorbereitung und deine wertvollen Tips während der Tour. 🙏🏽

Immer wieder öffnen sich wunderschöne Ausblicke auf die schöne und wilde Steyr. Als einer der Höhepunkte ist kurz vor Hinterstoder der Stromboding Wasserfall.

Die Wolken schieben sich immer wieder vor die Sonne und verdunkeln sich immer mehr.

Kurz, bevor der erste Regenschauer niederfällt, erreiche ich noch trocken (also von außen) meine Unterkunft für diese Nacht.

Sofort wird das Zelt aufgehängt, der Schlafsack pennt wieder neben mir im Bett und die Wäsche hängt verteilt auf allem, worauf man Wäsche hängen kann.
Zum Glück läuft hier die Heizung schon. 💪🏽

Zwei Stunden nach meiner Ankunft, bringt mir meine liebe Frau noch einige Utensilien nach. Im Laufe der letzten Tage wurde mir klar, ich noch einige Dinge verfeinern.

Damit sie sich nicht mit mir und meinem einfachen Gewand schämen muss, hat sie eine Jeans und ein schönes Leiberl mitgebracht … ja, so können wir noch gut essen gehen. 🤪

Fazit des Tages

Ich bin lieber ein Schönwettergeher.

Wie sieht das bei euch so aus?
Schönwetterwanderer
oder
Ist euch das Wetter beim Wandern egal?

Info

Die GPS-Tracks folgen am Ende meiner Tour.
Für besonders Interessierte gibt es auf unserem Profil bei Komoot (die2Nomaden) unter Collection „600 km Richtung Süden“ die bereits gegangenen Abschnitte dieser Weitwanderung.

genießt das Leben 🤪 und
BLEIBT GESUND 🙏🏽

es grüßen euch
Uli & André von
die2Nomaden.com 😉

🙏 wer mehr über unsere Unternehmungen wissen will, folgt uns auf 🙏
https://die2nomaden.com
https://twitter.com/die2Nomaden
https://instagram.com/die2nomaden
https://www.youtube.com/die2Nomaden
oder
https://facebook.com/hr.hofrat.und.die2Nomaden

Details

Daten zur Wanderung

ca. 11,6 km
ca. 3,7 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit
ca. 307 hm ⬆️
ca. 177 hm ⬇️
ca. 3h 09′ reine Gehzeit

GPS-Dateien

GPX-Track (für GPX-fähige Geräte)
KLM-Track (für Google Earth)
werden nach der Wanderung bei jeder Tagesetappe nachgetragen.

(Info’s vom 08.09.2022)

Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, gebt uns bitte ein "Like".
.
Solltet Ihr einen "Kommentar verfassen", würden wir uns auch sehr freuen.
.
Um diese Tour nachzuwandern (ausnahmslos auf eigene Gefahr!), könnt ihr den
Beitrag auch "Drucken".
.
Wollt Ihr ihn jemanden empfehlen, ist "Teilen Sie dies mit:" eine gute Möglichkeit.
.
Und zu guter Letzt, wenn ihr immer am Laufenden sein wollt, könnt ihr ganz unten
links den Button "folge die2Nomaden" drücken.

Unser Profil auf Komoot: die 2 Nomaden

Überlegt ihr vielleicht, ebenfalls eines unserer verwendeten Produkt zu kaufen,
dann würden wir uns freuen, wenn ihr unsere Affiliate-Links im Text nutzt.
Ihr unterstützt uns damit, indem wir eine kleine Provision erhalten und
                   IHR ZAHLT TROTZDEM DEN NORMALEN PREIS!
Vielen Dank!

HINWEIS:
Texte bzw. Fotos können Werbung enthalten.

Wir übernehmen keine Haftung beim Nachwandern unserer Touren.

 


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s