Traunuferweg – Tag 06 – km 077-084

Von Ebensee nach Kaarbach

ACHTUNG:
Bitte UNBEDINGT unsere Sicherheitshinweise in den Details beachten !!!

Dieses Mal werde ich den Abschnitt so wählen, dass ich genügend Zeit für diesen Teil habe, der eine echte Herausforderung darstellt. Also parke ich schon früh am Morgen, um 07:30 Uhr, mein Auto am Bahnhofspark Ebensee/Landungsbrücke, schultere diesmal wieder den schweren Jack (Wolfskin 🤪) für meinen abschließenden Test, quere die Traun und wende mich dem Startpunkt nahe dem Parkplatz der Freizeitanlage Rindbach zu.

MITTERWEISSENBACH. Für die Rückfahrt werde ich, je nach Ankunft in Kaarbach, ein am Vortag gechartertes Taxiboot nehmen. Meine Abholung wurde für 13:00 Uhr ausgemacht und sollte zu schaffen sein.

Den Parkplatz der Freizeitanlage lasse ich links liegen, quere den ausgetrockneten Rindbach, gehe durch die letzte Häuserreihe, biege nach den letzten Häusern rechts ab und erreiche meinem Einstieg, ident mit dem zum Erlakogel.

Langsam aber stetig geht es meist auf erdigen Wegen über Wurzeln im Wald bergwärts.
Vorbei an den Ausläufern der Felswand des Spitzlstein, erreiche ich nach etwa einer Stunde eine Forststraße, folge der ein kurzes Stück und nehme dann linksseitig wieder den Wanderweg zur Spitzlsteinalm.

Eine kurze Pause und weiter geht es zur Abzweigung Erlakogel, welche leider nicht gekennzeichnet ist.
Das Gras auf der eingezäunten Alm war hier sehr hoch und der Weg nach Karbach nicht zu erkennen. So musste ich mich zirka eine halbe Stunde auf die Suche nach dem „Ausgang“ zum Daxnersteig machen.

Leider gibt es auf dem Weg nach Gmunden keinen andere Wandermöglichkeit und so ist dieser Steig die einzige Wahl, zum Ortsteil Kaarbach abzusteigen.

Nachdem ich den unmarkierten Weg gefunden habe, geht es wieder zügig voran. Schön ausgetreten und mit Absperrbändchen an Bäumen gekennzeichnet (sind noch vom Traunsee-Marathon vorhanden) ist der Weg hier wieder leicht zu finden. Ab und zu kommen mir sehr sportliche Wanderer entgegen und warnen mich betreffend Abstieg am Daxnersteig vor.

Dieser Steig ist eine echte Herausforderung. Für jeden, der diesen Steig nutzt, ist Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und hochalpine Erfahrung absolut notwendig, denn des Öfteren fällt das Gelände neben dem Steig beinahe senkrecht ab. Abstufungen von 50 cm und mehr sind keine Seltenheit.

Im Nachhinein gesehen, sollte der Abstieg, also von Ebensee nach Kaarbach, nur im absoluten Notfall begangen werden.

Der Steig bietet jedoch immer wieder unglaubliche und einmalige Aussichten auf den Traunsee, den Feuerkogel, Traunkirchen, Gmunden und natürlich auf den Traunstein.

Endlich, nach zähen 4 Stunden 05, erreiche ich den Taleinschnitt Kaarbach und habe gerade mal 7 km geschafft. Da kommt mir die Jausenstation gerade recht.

Die Cola-Bier Mischung gibt meinem Körper wieder Elan. Ich unterhalte mich noch ein wenig mit dem Besitzer, lasse auch noch meine Wasserflasche auffüllen und freue mich, dass mich das Taxiboot wieder nach Ebensee bringt.

Mehr Details

Infos und die GPX-Datei gibt es weiter unten.

genießt das Leben 🤪 und
BLEIBT GESUND 🙏🏽

es grüßen euch
Uli & André von
die2Nomaden.com 😉

🙏 wer mehr über unsere Unternehmungen wissen will, folgt uns auf 🙏
https://die2nomaden.com
https://twitter.com/die2Nomaden
https://instagram.com/die2nomaden
https://www.youtube.com/die2Nomaden
oder
https://facebook.com/hr.hofrat.und.die2Nomaden

Details

Daten zur Wanderung

ca. 7,3 km
ca. 1,9 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit
ca. 690hm ⬆️
ca. 650hm ⬇️
ca. 4h 05′ reine Gehzeit

Sicherheitshinweise:

– Steig nur im absoluten Notfall absteigen
– Trittsicherheit
– Steinschlaggefahr
– Weidetiere (Longhornrinder) auf der Alm

Lage/Start/Koordinaten:

Österreich, OÖ, Bez.Gmunden
4802 Ebensee
N47°48’33.8″ E13°47’23.9″

GPS-Datei:

GPX-Track (für GPS-fähige Geräte)

Campingplätze:

Wohnmobil- und Wohnwagenstellplatz Rindbach
Strandbadstraße, 4802 Ebensee
N47°48’34.1″ E13°47’23.5″

Wohnmobilstellplatz Trauneck
Trauneck 9, 4802 Ebensee
N47°48’45.9″ E13°46’38.6″

Besonderheiten:

Feuerkogel
Langbathsee
Traunsee

Einkehrmöglichkeiten:

Jausenstation Karbach
ACHTUNG: nur bei Schönwetter offen!!!
Traunstein 69, 4810 Gmunden
N47°49’49.2″ E13°48’30.8″

verschiedene Gasthäuser in Ebensee

Bewertung:

Landschaft: ∗∗∗∗∗
Erlebnis: ∗∗∗∗
Technik: ∗∗
Kondition: ∗∗∗∗
Schwierigkeit: schwer

(Info’s vom 17.08.2022)

Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, gebt uns bitte ein "Like".
.
Solltet Ihr einen "Kommentar verfassen", würden wir uns auch sehr freuen.
.
Um diese Tour nachzuwandern (ausnahmslos auf eigene Gefahr!), könnt ihr den
Beitrag auch "Drucken".
.
Wollt Ihr ihn jemanden empfehlen, ist "Teilen Sie dies mit:" eine gute Möglichkeit.
.
Und zu guter Letzt, wenn ihr immer am Laufenden sein wollt, könnt ihr ganz unten
links den Button "folge die2Nomaden" drücken.

Unser Profil auf Komoot: die 2 Nomaden

Überlegt ihr vielleicht, ebenfalls eines unserer verwendeten Produkt zu kaufen,
dann würden wir uns freuen, wenn ihr unsere Affiliate-Links im Text nutzt.
Ihr unterstützt uns damit, indem wir eine kleine Provision erhalten und
                   IHR ZAHLT TROTZDEM DEN NORMALEN PREIS!
Vielen Dank!

HINWEIS:
Texte bzw. Fotos können Werbung enthalten.

Wir übernehmen keine Haftung beim Nachwandern unserer Touren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s